3. Hanseatic Money Fair

Hannes | Donnerstag, 24. März 2011 - 07:32

Die 3. Hanseatic Money Fair findet diese Woche am Sonntag dem 27. März 2011 statt. Das Ausstellungszentrum befindet sich im Herzen der Stadt Hamburg direkt hinter dem Rathaus. Die alte Börse ist ein idealer und geschichtsträchtiger Ort, welcher heute die Handelskammer beheimatet. Es wird ein Sonntag der Superlative werden.

Besondere Überraschung für Numismatiker

Jeder Besucher der Hamburger Münzmesse erhält am Sonntag ein kleines Geschenk. Anlässlich der Papstwahl von Benedikt XVI. wurden von der Republik Somalia im Jahr 2006 fünf offizielle Gedenkmünzen mit einem Nennwert von einem Dollar ausgegeben. Diese Münzen erhält jeder Messebesucher an der Kassa.

Alle jungen und junggebliebenen Numismatiker erwartet am Harry Potter-Stand eine weitere Sensation. Die offizielle Gedenkmünze zur weltberühmten Fantasiefigur der Romanserie kann zum halben Preis erworben werden.

Und noch eine Aktion wird ein reges Interesse hervorrufen. Münzsammler haben die Möglichkeit Ihre wertvollen Stücke von Profis kostenlos schätzen zu lassen.

Münzraritäten – Gold-Eagle und „Flowing Hair“

Ein besonderes Highlight auf der Münzmesse in Hamburg sind zwei unverkäufliche Münzraritäten aus den USA, welche von Emporium Hamburg im Börsensaal ausgestellt werden. Es handelt sich hierbei um den ersten Gold-Eagle aus dem Jahr 1799, welcher einen Sammlerwert von ca. 150.000 USD besitzt. Daneben kann man den berühmten US-Silberdollar „Flowing Hair“ mit der Jahreszahl 1795 bewundern. Höchstpreise von bis zu 600.000 USD werden auf amerikanischen Auktionen für diese Münze erzielt.

Vorträge

Die 3. Hanseatic Money Fair wartet wieder mit sehr interessanten Vorträgen und Referenten auf.

  • 10:00 Uhr: Rundgang mit Gunnar Uldall, Wirtschaftssenator der Freien und Hansestadt Hamburg a.D., Carl Buhr, Ehrenpräsident des Berufsverbands des Deutschen Münzenfachhandels e.V., Dr. Ralf Wiechmann, Leiter der numismatischen Abteilung des Museums für Hamburgische Geschichte und zugleich Referent des Vortrags mit dem Thema “Haithabu und das Geld der Wikinger”.
  • 11:00 bis 12:00 Uhr: Der Leiter des Münzkabinetts Museum für Hamburgische Geschichte, Herr Dr. Ralf Wiechmann bringt dem interessierten Publikum “Haithabu und das Geld der Wikinger” näher.
  • 14:00 bis 15:00 Uhr: Über “Die Banken- und Staatsverschuldungskrise: Risiken, Chancen und Strategien für die private Vermögensplanung” spricht Herr Steffen Krug vom Institut für Austrian Asset Management, Hamburg.
  • 15:00 bis 16:00 Uhr: Vortrag von Herr Daniel Haase, Geschäftsführer der Vermögensberatung Haase und Ewert GbR zum Thema “Euro in Not: Wohin mit meinem Geld?”.

Veranstaltungszeit

Sonntag, 27. März 2011 von 09:00 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Großer Börsensaal der Handelskammer Hamburg auf der Rückseite des Rathauses, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg.

Eintrittspreise

Vorverkauf 4,00 EU, mehr dazu hier: http://www.hanseaticmoneyfair.de/sites/vorverkauf.html

Tageskassa 5,00 Euro

Veranstalter

Emporium Hamburg Münzhandelsgesellschaft mbH

Störtebeker Haus, Süderstr. 288, 20537 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40/257 99 145 Fax: 040/257 99 100

Email: info@hanseaticmoneyfair.de

Münzmessen 2011

  • Collecta – 25. bis 27. März 2011
  • Numismata Wien – 16. und 17. April 2011
  • Stuttgarter Münzmesse – 17. und 18. September 2011
  • Numismata Berlin – 08. und 09. Oktober 2011
  • Numismata Frankfurt am Main – 19. und 20. November 2011

Sammlerbörse

  • Internationale Sammlerbörse Korntal-Münchingen – 16. April 2011-02-20
  • Münzbörse Wachau – 30. April 2011
  • Westfälische Münz- und Sammlerbörse – 11. September 2011-02-20

Allen Sammlern und Besuchern wünscht das Gold Blog Team einen schönen Sonntagnachmittag auf der 3. Hanseatic Money Fair.

Tags:

Gratis-Aktion: 4g Silber 1 Euro, 1 Dollar und ein Pfund gratis, um Ihr kostenloses Edelmetallkonto unverbindlich zu testen.



Für Private: Gold- und Silberpreise wie im Großhandel und sichere Verwahrung. Ab 1 Gramm Gold und Silber kaufen und verkaufen. Zum Angebot

Du kannst einen Kommentar, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite hinterlassen.

Hinterlasse deinen Kommentar